Mittwoch,
18. Okt., ab 20h
Weinerei Nürnberg

After Work Heavy Indie
Macht Feierabend und kommt
Mehr Info...Facebook

 

Limo 2000 ist ein seit gefühlten 50 Jahren omnipräsentes Indi-Trash-Conglomerat aus der Nürnberger Unterwelt. Fünf Sound-Artisten, normalerweise gefangen in den Körpern berufstätiger Eltern, hier entfesselt, verrückt, extatisch, spendieren Euch ein Potpourri der guten Laune, ein Genre-Medley, einen Ausnahmezustand. Geht am Besten mit Schwipp-Schwapp plus Eierlikör aber garantiert auch ohne Vollrausch tanzbar.

1998 gegründet
1998 Kunstverein Nürnberg 1. Gig
1998 SIEGER NEWCOMER-FESTIVALS
1999 CD: "Planet"
1999 Gewinner Live-Contest Bayern3
2001 CD "Weltraumband"
2005 CD "2004"
2011 CD "Alaska Gold"

Bis heute hatte die Band Limo 2000 zahlreiche Auftritte in Clubs, auf Festivals, Parties, Bühnen vor allem im Raum Nürnberg, Fürth Erlangen und immer gerne darüberhinaus.

Jörg Hassmann (Gitarre), Thomas Wolff (Gitarre), Robert Koch (Bass), Stephan Franke (Drums), Sandra Franke (Gesang)

Nürnberger Nachrichten (Sportteil) 25.9.2012

"In der Kofferfabrik, dem vielleicht buntesten Kulturtreff Fürths, konzertiert 'Limo 2000'. Laut Werbetext des Veranstalters handelt es sich dabei um 'ein seit gefühlten 50 Jahren omnipräsentes Indi-Trash-Conglomerat aus der Nürnberger Unterwelt'."

Das Wundertütenprinzip, Reflexmagazin
14.2.2010 (Fürther Kofferfabrik, 13.12.2010)

„(…) „Limo2000“ hieß die Antwort. Optisch hätte sich die Vielseitigkeit dieser Band schon mal nicht besser ankündigen können: Plötzlich stand da ein den 70er-Jahren entsprungener Altrocker mit Hippiehaar und Hendrix-Pulli an der Gitarre, daneben eine hibbelige junge Dame mit kurzen grellblonden Haaren und Querstreifenshirt. Und die legte los. Theatral, krächzend, mit Leib und Seele dabei – eine tolle Frontfrau. Das war anarchisch, das war eigentlich schon Punk. Aber wie passen dann der Hardrocker und die anderen drei, sagen wir mal „musikstilistisch neutral“ anmutenden Musiker ins Bild? Punk war es dann letztlich auch nur bedingt – irgendwie war es Stoner, irgendwie Garage, irgendwie einfach Rock. (…)“

Z-Bau Mai 2006

"Herrlich dreist und laut, berührend sanft und komisch, unkonventionell und niemals langweilig. Und da die Limos ihre Fans so lieben, ist der Eintritt frei."

Doppelpunkt Nürnberg
April 2005

"Die Band Limo 2000 hat eine neue CD herausgebracht. Sechs neue Songs mit Einflüssen von Ska und Surf bis Rock bringt das Quintett mit einer Mischung aus intensivem Gitarrensound, solidem Basshintergrund, straighten Schlagzeugbeats und einer charismatischen Stimme hervor. Zwischen poppig, rockig und trashig erfinden sich Limo 2000 immer wieder neu. Die Gruppe gewann gleich im Gründungsjahr das Newcomer-Festival, ein Jahr später spielten sie bei einem Live-Contest von Bayern 3 erfolgreich mit."

Plärrer, 11/2001

"Was die galaktischen Sprudelrocker von Limo2000 nun wirklich mit unendlichen Weiten am Hut haben, hat sich mir zwar noch immer nicht erschlossen, jedenfalls bleiben sie auch auf ihrem Zweitling "Weltraumband" dem bodenständigen Indierock treu, die fabulose Sängerin Sandra japst zuweilen ebenfalls recht weltlich. Allenfalls die abgedruckten Songtexte wollen raus aus dieser viel zu engen Welt und dem eintönigen Dasein. Na, vielleicht katapultieren sich unsere Limos noch mit 'nem spacigen Hit in höhere Chartregionen, auf dem richtigen Kurs sind sie jedenfalls."

Doppelpunkt Nürnberg
Jan. 2001

"Nach gigantischen Anfangserfolgen und der ersten CD geht's jetzt ans Berühmtwerden! Die beste Band der Welt scheut sich immer noch vor Schubladen, liebts aber schwer, noisig, krachig mit gelegentlichem Knusperpop mit viel Sprudel."

Doppelpunkt Nürnberg

"Limo 2000 weigert sich bescheiden, in die Schublade "Beste Band der Welt" gesteckt zu werden. Sie selbst bezeichnen ihren Musikstil als "heavy-noise-crunch-pop", den sie live extrovertiert zelebrieren."

Erlanger Nachrichten, 10.11.1998

"Zum Spitzenreiter (des Newcomer Festivals) wurden Limo 2000 erkoren. Vier exzellente Musiker mit einer Sängerin, der man die stimmlichen Eskapaden gar nicht zutrauen würde. Doch erst mal auf der Bühne war Sandra in ihrem Element und sang, schrie, stöhnte und kreischte, als wäre Nina Hagen auf Skunk Anansie getroffen. Man nehme noch den satten Sound der restlichen Musiker und heraus kommt eine Band, die ein überzeugendes Konzert lieferten."

Evil Sound Studio, 1998

Limo erblickt am Tag der blauen Limone das Licht der Welt

Whole life waiting
Never ending city
Cinema in my head
Mr. Drug
You got me

Evil Sound Studio, 2005

Menschen gehen.
Der Rock’nRoll bleibt.

Room 101
Spanish
Wunderbar
Hey boy
Heavy metal love song
Freeze

Evil Sound Studio, 2001

Limo überlebt das Inferno des Jahres 2000 und landet sicher auf der Erde.

Red Star
See you on the other side
Got my programm running
Office
Burn
Weltraumband

Evil Sound Studio, 2011

Unsere Lieblingshits des Jahres verewigen wir auf unserer Gold CD.

Alarm
Frühling
Zombie
Rock around the Clock
Spieln


Jetzt reinhören auf facebook!

PS: Danke Andi für “Planet” und “Weltraumband”!

Schreibt uns gerne...

info@limo-2000.de
facebook